Wig wear Tutorial: Perücken aufsetzen und befestigen

Mrz 16, 14 Wig wear Tutorial: Perücken aufsetzen und befestigen

Damit Deine Perücke richtig sitzt und schön aussieht, hier ein paar Tipps zum Perücken aufsetzen:

Perücken aufsetzen Schritt 1: Haar hochstecken

Je nach Haarlänge gibt es unterschiedliche Methoden, das Haar unsichtbar und ohne eine große Ausbeulung unter der Perücke zu verstauen. Perücken sind hinten dehnbar, daher steckt man es bevorzugt auch hinten fest..

Perücken aufsetzen

Schulterlanges Haar zu zwei Haarknoten gedreht

Kürzeres Haar kannst Du zu ein paar flachen Haarknoten drehen und je nachdem leicht seitlich, im Nacken oder am hinteren Scheitel mit Haarnadeln feststecken. Wenn es lang genug ist,  kann man es auch zu einem oder zwei kleinen Knoten tief im Nacken binden und eingedreht feststecken.

Wenn dein Haar überschulterlang ist, ziehe einen Mittelscheitel, teile es in zwei Teile und drehe es in sich zu einem lockeren Zopf. Lege den einen lockeren Zopf überkreuz über die andere Seite von unten nach oben um Deinen Kopf und stecke ihn fest. Jetzt lege den anderen Zopf  genau entgegengesetzt um den Kopf und stecke ihn fest.

Du kannst dein Haar auch flechten, bevor die Zöpfe überkreuz um den Kopf wickelst. Das würde ich bei sehr langem Haar empfehlen, denn dann ist das Ganze fester, wenn es mehr als einmal um den Kopf gelegt wird.

Perücken aufsetzen Schritt 2: Haaransatz

Den Haaransatz kann man zurück gelen, damit keine Härchen unter der Perücke rausschauen.

Falls der Haaransatz z.B. an den Schläfen durch den Schnitt der Perücke leicht zu sehen ist, kann man ihn bei starken Farbunterschieden gut mit auswaschbarem Farbhaarspray (Color Haarspray) aus dem Karnevalsbedarf /Drogerie einfärben.

Perücken aufsetzen Schritt 3: Perückenkappe

Perückenkappen muss man nicht zwangsläufig benutzen. Man kann eine Perücke  auch gut am eigenen Haar befestigen. Mit einer Perückenkappe bleiben die Eigenhaar aber natürlich sicherer verstaut und es können keine Härchen hervorblitzen. Es kommt im Endeffekt auch auf den Schnitt der Perücke an, ob es notwendig ist. Ich selbst mag Perückenkappen nicht so sehr und verzichte meistens darauf.

Perückenkappen dienen auch dem Schutz der Perücke vor Schweiss. Wer seine Perücke nicht nach jedem Tragen waschen will, ist dies also auf jeden Fall zu raten. Wer eine Glatze hast, sollte unbedingt eine Perückenkappe tragen, dadurch hält die Perücke besser.

Perückenkappen sind fast immer hautfarben und erinnern an eine Strumpfhose, wie man am Titelbild sehen kann. Meist sieht man etwas bescheuert aus, wenn man eine Perückenkappe aufhat :-) Perückenkappen muss man eigentlich nicht feststecken, das Material ist zwar elastisch, um sich der Kopfform anzupassen, aber die Kappen sind eng genug.

Perücken aufsetzen Schritt 4: Aufsetzen

Perücken haben in ihrem Innern meist ein Etikett, was genau auf der Mitte der Rückseite angenäht ist. Das zeigt also an, wo die Perücke positioniert werden muss. Manchmal gibt es in Perücken auch zwei kleine Schilder, die vor den Ohren sitzen sollen.

Perücken aufsetzenUnabhängig davon, ist das Innenleben einer Perücke logischerweise nach dem Kopf konstruiert, man kann innen die Aussparungen für die Ohren sehen und das Stück, das die Schläfen verbergen soll.

Perücken setzt man entweder aufrecht, von oben nach unten auf den Perücken aufsetzenKopf, siehe links, oder von vorne.

Dann hält man die Perücke vorne bzw. am Haaransatz fest und zieht sie mit der anderen Hand hinten und seitlich hinunter, siehe rechts.

Achte darauf, dass die Perücke mittig und gerade sitzt und den eigenen Haaransatz bedeckt.

Jetzt stecke die Perücke mit Haarnadeln an Deinem Eigenhaar fest. Am Besten sind meist U-förmige Haarnadeln, die kriegt man auch gut durch eine Perückenkappe.

Perücken aufsetzen Schritt 5: Stylen

Perücken aufsetzen

Sarah im 20er Stil mit Perücke und Turban

Die Perücke kann jetzt noch ihren letzten Schliff bekommen. Stylen und kämme sie so , wie Du möchtest und achte darauf, dass kein Eigenhaar zu sehen ist.

Jetzt kannst Du auch leichtere Accessoires und Haarschmuck hinzufügen, wie Schleifen, Broschen, Diademe etc.

Aufwendiges Styling an der Perücke nimmt man vor dem Aufsetzen der Perücke vor.

Perücken tragen

Von schweren Perücken und zu engen Perückenkappen kann man Kopfschmerzen bekommen. Die gehen meistens sofort weg, wenn man das Problem behebt. Also notfalls runter mit der Perücke.
Auch muss man insgesamt  aufpassen, wenn man eine Perücke trägt. Je schwerer, ausladender und länger die Perücke, desto vorsichtiger sollte man sein.

Wenn das Perückenhaar verfilzt, vorsichtig mit den Fingern enwirren!

Bei Lace Front Perücken (Filmansatz Perücken) sind ein paar Besonderheiten beim Befestigen und Tragen zu beachten. Lies dazu meinen Artikel über Lace Front Perücken.

 

468 ad

15 Kommentare

  1. Hay :) danke für diese aufschlussreiche Erklärung ,echt top !
    Aber eine Frage hätte ich noch. Ich habe starke Locken (KEIN Afro)möchte aber an Karneval z.b. auch mal eine Perücke tragen , geht das denn überhaupt? Oder machen mir mein voluminöses Haare ein Strich durch die Rechnung ? 😮

    LG Lea !

    • Rain_Elixirs /

      Hallo Lea, also das ist überhaupt kein Problem. Selbst Leute mit einem Afro können Perücken tragen. Die Perücke muss eventuell im Innenleben einfach etwas größer sein. Die sogenannte Montur, also das, worauf die Perückenhaare gearbeitet ist, ist zwar meist aus einem elastischen Material, welches sich gut an die natürliche Kopfform und die Menge an Haaren anpasst, aber es gibt trotzdem zusätzlich unterschiedliche Perückengrößen. Da kommmst Du ums ausprobieren wahrscheinlich nicht herum. Vieleicht gehst Du mal in einen Perückenladen, da kannst Du die Größen vergleichen.

  2. Gerlinde /

    hat man noch dünnes Eigenhaar ist es nach dem Perücke tragen ja leider sehr zusammen gedrückt und sieht sehr unschön aus. Man ist ja dann daheim in den eigenen vier Wänden. Jedoch auch dann kann es ja passieren, daß man mal ins Treppenhaus muß oder es klingelt an der Tür….Dafür einen RAT zu bekommen wäre mein Anliegen

    • Rain_Elixirs /

      Man bekommt mit solchem Haar noch Frisuren hin. Am Besten sind Hochsteckfrisuren, bei denen das Haar oben auf dem Kopf zusammengenommen wird, also genau das Gegensätzliche zum Flachdrücken durch die Perücke. Einfach ist zum Beispiel eine Frisur, bei der auf einen hochgebunden Pferdeschwanz ein Doughnut gesteckt wird (also ein Steckpolster mit Loch in der Mitte) und die Haare darum festgesteckt. Ob man sich die Mühe machen will, um Mal kurz zum Bäcker oder zum Briefkasten zu gehen, ist natürlich eine andere Frage. Es geht aber definitiv schneller als waschen und stylen. Ich mach mir da aber eher einen Chaos Dutt mit einem Haargummi und tue so als wäre das volle Absicht :-)

  3. Anne /

    Hallo! habe mir Grade die Anleitung durchgelesen. finde ich Top.
    also ich habe kreisrunden Haarausfall.jetzt meine frage; kann ich trotzdem jeden tag eine perücke tragen? werden die Haare nicht fettig darunter, weil keine Luft dran kommt? LG

    • Rain_Elixirs /

      Hallo Anne,
      wenn der Haarausfall nicht allzu schlimm ist würde ich eher mit einem Echthaar-Haarteil arbeiten, damit man den natürlichen Haaransatz sehen kann und sich Eigenhaar und Fremdhaar vermischen können. Das musst Du natürlich jeden Morgen frisieren, aber waschen musst Du nicht öfter.
      Wenn Du um eine Perücke nicht herumkommst, solltest Du Dir eine Filmansatz Perücke (Front Lace wig) kaufen. Der Filmansatz wird an der Stirn festgeklebt und die kannst Du mehrere Tage am Stück tragen. Damit kannst Du schwimmen gehen und Dir ganz normal die Haare waschen. Beyoncé und andere Hollywood Stars tragen mehr oder weniger dauerhaft Front Lace Perücken. Echthaar Filmansatz Perücken gibt es praktisch nicht unter 1.000 €. Bei Dir müsste aber die Krankenkasse für die Kosten aufkommen. Vom Arzt ein entsprechendes Attest für die Notwendigkeit holen und Antrag stellen.

  4. Jacky /

    Hey! Ich hab mir auch mal die Anleitung durch gelesen und muss sagen, die ist wirklich verständlich. Allerdings habe ich da ein kleines Problemchen: Ich hab ziemlich eigensinnige Haare (verknoten schnell und fallen quasi sofort wieder in ihre Anfangsposition zurück) und außerdem habe ich einen mittellangen Pony. Wie krieg ich es am besten hin, dass meine Haare nicht sofort wieder zurückfallen und fest bleiben?

    • Rain_Elixirs /

      Hallo Jacky,
      am Einfachsten wäre es mit einer Perückenkappe, durch das enge Band kannst Du alle widerspenstigen Haare drunterstopfen und die kommen dann auch nicht mehr vor. Die Haare vorher etwas nass machen und evtl mit Haarspray festkleben.
      Das geht übrigens auch ohne Perückenkappe bei sehr widerspenstigen Haar. Dann musst Du die Haare mit Haargel oder Haarwachs aus Gesicht und Nacken stylen und dann viel extrastarkes Haarspray drauf. Wenn Du Haare mit Haarlack richtig nass machst und dann trocknen lässt (geht schneller mit Fön auf kalter Stufe) kannst Du sie eigentlich in jeder beliebigen Position fixieren, auch senkrecht in die Luft 😀

  5. Wenn aber daß deckhaar abgebrochen ist,kann ich die Perücke trotzdem tragen das die anderen Haare nicht mehr weiter abbrechen. .wegen der Reibung? ??

    • Rain_Elixirs /

      Also durch das Tragen einer Perücke brechen keine Haare ab. Das ist im Endeffekt ja auch nichts anderes als eine Mütze. Bei Filmansatzperücken muss man etwas vorsichtig sein, da können einem die Haare am Ansatz ausgehen, weil die Perücke dort festgeklebt wird, aber das geht auch nicht von heute auf morgen und das Deckhaar ist in jedem Fall nicht beeinflusst.

  6. Meine Freundin hat Geburtstag in drei Wochen und möchte eine Party in den zwanziger Jahre Stil organisieren, deswegen ich den Tipps brauche, die mir eine Gestalt vorbereiten können. Ich habe diesen tollen Artikel gefunden, wo die Rede von Perücken ist, und ich glaube, dass es wirklich eine tolle Idee ist, weil dann weniger Schaden auf meine Haare wirken werden. Ich bin für diesen Artikel mit den Tutorial, wie eine Perücke zu aufsetzen, sehr dankbar. Ich wusste nicht davor, dass es spezielle Perückenkappen gibt, die auch dem Schutz der Perücke vor Schweiß dienen. Liebe Rain, vielen Dank für Ihren Artikel mit Schritt für Schritt Erklärung, es ist genau was ich gesucht hatte.

  7. Aileen König /

    Hallo ich hab ne Frage. Ich habe gar keine Haare mehr am Kopf, wenn dann nur 6 mm. Wie soll ich die dann fest machen?

    • Rain_Elixirs /

      Dafür gibt es Perücken Klebeband oder Kleber für Zweithaar, andere Namen: Toupet Strips oder Toupet Klebeband. Das kann man je nach Tape auf das Haar oder auf die Haut kleben.

      Klebeband ist nur für Perücken geeignet, die innen mit Polyurethanfolie ausgestattet sind. Perücken mit handgeknüpfter Montur können durch das Klebeband beschädigt werden.

      Wenn Perücken ohne Folie gefertigt sind, kann man sich Polyurethanfolie kaufen und diese selbst einnähen. Die Folie muss gleichmäßig im Nacken-, Stirn- und Seitenbereich verteilt werden und von außen nicht zu sehen sein.

  8. Maria Günther /

    Wachsen die Haare unter einer Perücke ganz normal weiter und werden sie nicht geschädigt? Ich hab momentan ein riesen Problem mit meinen Haaren, sie brechen ab, lassen sich nicht stylen und wenn muss man stundenlangen glätten damit es halbswwg okay ist. Bis sich das Haar erholt und nach und nach alles blondierte abgeschnitten wird, würde kch gerne eine Perücke tragen um meine Haare nicht mehr so aufwendig stylen zu müssen

    Schadet das jedoch?

    • Rain_Elixirs /

      Hallo Maria, keine Sorge, Haare wachsen unter einer Perücke normal weiter und werden auch nicht geschädigt. Wenn man Front Lace Perücken über Wochen dauerhaft trägt (auch nachts), dann kann der eigene Haaransatz geschädigt werden, weil da die Perücke angeklebt wird, aber ich nehme Mal nicht an, dass Du so einen extremen Perückeneinsatz beabsichtigst. Ich würde an Deiner Stelle auch Mal mit einem Haarteil experimentieren und Pferdeschwanz und Hochsteckfrisuren /Dutts etc mit künstlichem Haar ausprobieren. Man sieht dann in erster Linie Deinen eigenen Haaransatz. Das wirkt deutlich natürlicher als eine Perücke und ist bei Hitze, Sport, Schwimmen etc einsetzbar.

Ich freue mich über Kommentare!