Pinup Bandana Frisur – Rockabilly Haarband binden

Jul 10, 16 Pinup Bandana Frisur – Rockabilly Haarband binden

Eine typisch Rockabilly Frisur ist es, die Haare mit einem Bandana als Haarband zu verzieren.

Dieser Look kommt aus den USA der 40er Jahre, als während des 2. Weltkrieges vermehrt Frauen typische Männerarbeiten übernahmen und dafür ihre langen Haare mit Tüchern hochbanden.

Eine Werbekampagne sollte damals mehr Frauen überzeugen, den Krieg als Arbeiterin zu unterstützen und die gezeichnete Werbeikone „Rosie the Riveter“ trug in ihrem Haar ein kleines rotes Tuch.

Bandana Frisur Rockabilly Haarband

Rosie the Riveter

Mit dieser Art Haarsytyle muss man eigentlich nur eine Regel beachten:

Der vordere Teil des Haaresüber der Stirn muss schön betont werden. Das kann eine Welle sein, oder mehrere Pin Curls (festgepinnt oder ausgekämmt) oder eine kleine Tolle im Elvis Stil.

Je nachdem, ob die Frisur eher zurückhaltend sein soll oder ein Hingucker für eine Party Nacht, kann man dazu einen Pferdeschwanz tragen, das Haar schlicht oder aufwendig hochstecken oder in weiche Locken oder Wellen fallen lassen. Eine Pinup Bandana Frisur kann man mit jeder Haarlänge tragen.

Der Rosie the Riveter Bandana Look ist super einfach umzusetzen und man benötigt außer dem Bandana bzw einem kleinen, hübschen Tuch nur Bobby Pins/Haarnadeln und Haarspray:

Bandana Frisur 1

Zunächst den vorderen Teil der Frisur stylen.

Wir haben eine kleine Elvis Tolle gestylt. Dazu trage etwas Pomade oder Wachs auf der Haarpartie über der Stirn auf. Kämme dann rechts und links einen Seitenscheitel, indem du in einer diagonalen Linie von hinten nach vorn kämmst.

Schwinge das Haar über der Stirn nach oben, damit es etwas an Höhe gewinnt und forme seitlich eine kleine Rolle. Pinne die Rolle unsichtbar fest. Du kannst die Höhe der Tolle mit den Bobby Pins anpassen. Haarspray für Halt benutzen.

Bandana Frisur 2

Den Rest der Haare zurücknehmen. Haare zu Locken formen und fallen lassen oder zu einem hohen Pferdeschwanz binden. Oder Haare hochstecken.

Bandana Frisur 3

Bandana glätten und als Raute vor einem auf einen Tisch legen. Aus dem Bandana ein Dreieck falten, indem man die gegenüberliegenden Ecken verbindet. Dann ein Haarband falten, indem man das untere Ende des Dreiecks zur Spitze rollt.

Bandana Frisur 4

Bandana hinten um den Kopf wickeln. Die Mitte des Tuchs am unterem Kopf positionieren, oben eine hübsche Schleife binden. Vorsicht mit dem vorderen Teil der Frisur.

Haarnadeln an den Seiten in der Nähe der Ohren und oben am Kopf benutzen, damit nichts verrutscht. Mit Haarspray Frisur fixieren.

Bandana Frisur Variation

Eine Variation ist es, hinten keine Haare zu zeigen. Das wäre dann der Super Vintage Look.

Dazu wird das Bandana als Dreieck gefaltet um den Kopf geknotet werden, die Spitze des Dreieck muss oben unter der Schleife versteckt werden. Mit einer versteckten Sicherheitsnadel hält es meist am Besten.

 

Merken

Merken

468 ad

3 Kommentare

  1. Sara M. /

    Danke für diese tolle Anleitung – genau so etwas habe ich gesucht <3 <3 <3
    Eine gute Freundin von mir heiratet im Sommer. Sie hat leider nicht so viel Budget für eine Riesenfeier, aber ihr größter Wunsch ist ein Fest mit ein bisschen 50er-Jahre- Stil. Sie wird selbst auch ein richtiges "Rockabilly"-Kleid in Weiß tragen als Brautkleid.
    Zu eurem Frisurentipp habe ich noch eine Frage, vielleicht könnt ihr mir helfen als Style-Experten:
    Wir Brautjungfern haben günstige Kleider in Dunkelblau, die vom Schnitt aber auch an den 50er-Stil erinnern (So sehen sie aus: https://www.daleus.de/50er-jahre-sommer-kleid-roc… ) – wahrscheinlich tragen wir noch einlagige Petticoats darunter.

    Jetzt wollten wir alle einheitliche Frisuren dazu im "Rosie the Riveter"-Stil, wie ihr sie hier im Artikel vorgestellt habt. Und ich wüsste gerne:
    – Kann man den Look auch mit unterschiedlichen Haarlängen stylen?
    – Wo bekomme ich schöne Bandanas, am besten in einem ähnlichen Dunkelblau wie unsere Kleider? Habt ihr da einen Shopping-Tipp für mich?

    Danke schon einmal! Ich gehe gleich mal die Frisur austesten 😉

    • Rain_Elixirs /

      Klar könnt Ihr den Look mit unterschiedlichen Haarlängen stylen. Wenn Ihr alle ähnlich aussehen wollt, steckt jede am Besten hinten die Haare hoch, z. B eine einfache Banane und macht Euch vorne alle eine kleine Elvis Tolle oder ein paar Pin Curls.
      Wenn Ihr aber alle ein ähnliches oder sogar das gleiche Bandana tragt, müsst Ihr doch nicht alle die genau gleiche Frisur haben, solche Vorschriften mag ja nicht jedes Mädel 😉
      Die Bandanas würde ich an Eurer Stelle selber machen, das ist ja nur ein viereckiges Stück Stoff, das man an den Seiten mit einem Zickzackstich in Nullkommanix umsäumen kann. Irgend jemand hat doch sicher eine Nähmaschine oder eine Mutti oder Omi, die da aushelfen kann. Entweder Ihr kauft Euch ein, zwei Meter passenden Stoff aus Baumwolle, was Maritimes wäre super oder Ihr zerschneidet eine weiße Tischdecke von der Oma. Und dann verziert Ihr das mit einem Bügelbild oder einer Applikationen in rot/weiß/blau/gold an der Stelle, die oben am Kopf zu sehen ist. Es gibt doch ganz günstig kleine Anker, Schiffchen und so ein Zeug fertig zu kaufen. Den Saum des Stoffes kann man auch mit Zackenlitze in Dunkelblau aufhübschen. Schickt einfach die Kreativsten von Euch in die Kurzwarenabteilung eines Kaufhauses oder ins Nähgeschäft. Eine Verkäuferin hilft bei sowas doch gerne. Und dann näht Ihr für Eure Braut auch eins, damit könnt Ihr ein paar Fotos machen und sie hat was Bleibendes als Erinnerung.

  2. Sara M. /

    Wow, vielen lieben Dank für die tollen Tipps. Selber nähen ist eine super Idee. Ich gehe am Wochenende mal zum Karstadt, die haben dort eine große Stoffabteilung, da kann uns bestimmt jemand weiterhelfen. Nähmaschine hat meine Mama noch rumstehen :)
    Vielen, vielen Dank, du hast mir echt weitergeholfen!

Ich freue mich über Kommentare!