50er Make-up Tutorial – Betty Page

Mai 26, 13 50er Make-up Tutorial – Betty Page

Ein 50er Make-up ist eigentlich sehr farbig und durchaus maskenhaft, man hat damals nämlich den Hals nicht mitgeschminkt oder verblendet, absichtlich!

Die Schminkprodukte zu dieser Zeit waren sehr stark in ihrer Konsistenz und ein künstlicher Look war sogar gewollt.

Die Frauen verwendeten unglaublich viel Zeit auf ihr Styling, es war nicht ungewöhnlich, Lidschatten auf Handschuhe und Handtasche abzustimmen. Das passte zu der Nachkriegskulisse und ihrer Rückbesinnung auf die „Gute alte Zeit“, als die Idealfrau noch einer zarten, aber wunderschönen Blume ähnelte und den ganzen Tag eigentlich nichts zu tun hatte, außer sich um Ihre Schönheit zu kümmern.50er Make-up www.retrochicks.de

Wir haben glücklicherweise moderne Kosmetika, mit denen man sich viel leichter und deutlich schneller schminken kann.

Ich zeige Euch hier in einigen Schritten wie Ihr das Make-up des berühmten Pin-up Girls Betty Page nachschminken könnt. Rechts seht ihr schon das Ergebnis an Retrochick Ella.

Betty Page war kein großer Fan von viel Farbe, sondern von klassischen Kontrasten. Sie benutzte meist roten glänzenden Lippenstift, schwarzen Eyeliner und häufig falsche Wimpern:

50er Make-up Schritt 1: Grundieren und abdecken

Fang mit Tagescreme und gegebenenfalls einem Primer an. Nachdem diese gut eingezogen sind, trage eine Grundierung in Deinem Hautton auf.

Falls danach noch kleine Hautunreinheiten zu sehen sind, decke diese mit einem Abdeckstift ab. Ich bin überhaupt kein Fan der Technik, vor dem Grundieren abzudecken. Ich habe auch keine Ahnung, warum das überall in Zeitschriften und Ratgebern steht, denn Abdeckprodukte bleiben nicht magischerweise an der Stelle kleben, wenn man darüber Make-up verreibt. Außerdem sieht man vor der Grundierung nicht Betty page Makeupunbedingt, was nach dem Auftrag der Foundation überhaupt noch abgedeckt werden muss…

Fältchen und Schatten kannst Du zusätzlich mit einem helleren Concealer kaschieren. Die Produkte sehr gut in die Grundierung verblenden. Ich nehme dafür am liebsten meine Finger, da die Wärme für eine bessere Verbindung der Kosmetikprodukte sorgt.

Als letztes decke Augenschatten mit einem rosigen oder hellbeigen Concealer ab. Wenn Du starke Augenringe hast, nimm ein Produkt, was sehr gut deckt, aber was nicht mehr als zwei Töne heller ist als Dein Naturton, das fällt sonst zu stark auf. Auch hier sehr gut verblenden.

50er Make-up Schritt 2: Bronzing Puder und Rouge50er Makeup

In den 50ern wurde Urlaub und Sonnenbräune chic, deshalb konturiere Dein Gesicht mit Bronzing Powder und stäube etwas Farbe auf die Sonnenterrassen. Nimm aber kein Produkt mit Glitzerpartikeln, so etwas gab es in den 50ern noch nicht.

Die Farbexplosion der 50er macht natürlich nicht vor dem Rouge halt. Wir wählen ein rötliches Rouge, was später mit dem Lippenstift harmoniert.

Abschließend fixierst Du das Ganze mit einem transparenten losen Puder. Ich habe mir gerade einen feinen, weissen 50er Makeuplosen Puder von essence für einen Minipreis für mein Visagistenköfferchen gegönnt, mit 50er Makeupdem ich alles miteinander verblende.

Die Zeiten, in denen matter und stark gepuderter Teint angesagt sind, sind in den 50ern vorbei. Das Schönheitsideal war ein leichter natürlicher Glanz im Gesicht, also nicht zu viel des Guten!

50er Make-up Schritt 3: Augenbrauen

50er MakeupDie Augenbrauen wurden in den 50ern stark betont, sind aber nicht mehr so geschwungen wie in den Jahrzehnten davor und gerade am Anfang ist die Braue deutlich breiter als am Ende.

Am Besten zeichnest Du Deine Brauen am oberen Rand mit einem Augenbrauenstift nach und kannst so auch etwas50er Make-up die Form zu einem eckigen Bogen verändern, falls nötig.

Dann nimmst Du Augenbrauenpuder und füllst die Form von unten mit einem Pinsel auf.

Du kannst fürs Auffüllen und in Form bringen auch eines der farbigen Augenbrauengels benutzen, die momentan angesagt sind.

50er Make-up Schritt 4: Lidschatten

50er Make-upFang damit an, das gesamte Lid mit einem hellen schimmernden Ton in beige, gold oder champagner zu schminken.

Ich habe zwar gesagt, dass Farbe in den 50ern sehr angesagt war, erst zu der Zeit gab es Lidschatten überhaupt in einer Farbenvielfalt wie sie heutzutage bekannt ist. Aber aus heutiger Sicht würde so etwas zu einem kräftigen roten Lippenstift als Clownartig wahrgenommen werden.

Betty Page war auch einfach nicht der Typ, der sich sehr farbig geschminkt hätte. Wir bleiben deshalb bei den braunen und natürlichen Tönen, benutzen aber dafür viel Schimmer und keine matten Töne.50er Make-up

Als Zweites schattierst Du einen dunkleren Braunton in die Lidfalte und ziehst die Farbe mit Deinem Pinsel oder Applikator auch am unteren Wimpernkranz entlang.

50er Make-upIm Gegensatz zu einem 40er Make-up wird nicht mehr nur die obere Hälfte der Augen betont. Den Lidschatten schön verblenden.

Nun setzte sehr hellen Lidschatten als Highlighter unter die Augenbraue.

Zum Abschluss kannst Du Schimmerpuder mit einem Rougepinsel auf die Schläfen setzen. Das gibt einen schönen Effekt und kann auch eventuelle Lachfältchen kaschieren.

50er Make-up Schritt 5: Eyeliner

50er Make-upZu einem 50er Make-up gehört absolut zwingend flüssiger Eyeliner. Der wurde damals in vielen verschieden Farben benutzt, aber der Dauerbrenner war natürlich wie heute schwarz.

Trage den Eyeliner am oberen Wimpernkranz mit einem Pinsel auf und lass ihn leicht mit einem Schwung nach oben auslaufen. Wir sind zwar noch nicht in den 60ern mit der extremen Betonung der Augen angelangt, aber der Strich sollte schon eine gewisse Breite haben.

50er Make-up50er Make-up Schritt 6: Wimpern

So jetzt kommt das Wimperntuschen. Trage die Mascara oben und unten auf die Wimpern auf. Du kannst mehrmals tuschen, die Wimpern sollen betont sein.

Abschließend klebst Du falsche Wimpern vom Band auf. Das Band an den äußeren beiden Klebestellen etwa50er Make-up 20 Sekunden vorsichtig am Wimpernkranz andrücken, bis der Kleber fest ist.

50er Make-up Schritt 7: Lippen

So fast geschafft:

Umrande Deine Lippen mit einem roten Konturenstift oder ziehe die Kontur mit einem Lippenpinsel, den Du in Deinen roten Lippenstift gestippt hast.

50er Make-upDie Konturen waren in den 50ern absolut exakt und scharf, aber runder als in den 40ern. Den Amorbogen also schön halbmondförmig malen und insgesamt nur leicht über die natürliche Kontur gehen, wenn Du das magst.

Last but not least füllst Du Deinen Mund mit der Lippenstiftfarbe aus. Die Farbe muss glänzend sein, aber nicht glossig. Matter Lippenstift war aber komplett out.

Fertig!!!  Wenn Ihr noch Eure Haare mit einer 50er Pony Rolle stylen wollt, lest bei 50er Frisur-Betty Page weiter.

Hier auch mein allgemeiner Artikel für Pin-up Makeup und Frisuren.

Ich freu mich über Feedback und ob Euch die Anleitung geholfen hat!

 

50er Make-up

Ella als Betty Page by floufloufoto

50er Make-up

Das Original – Betty Page

468 ad

3 Kommentare

  1. Ianne /

    Hallo! Könnt ihr mir eine Lippenstift-Farbe für 50's Look vorschlagen? Am liebsten eine, was man bei Rossmann oder DM finden kann! Danke!

    • Rain_Elixirs /

      Hallo Ianne,
      Du kannst zwischen allen richtigen Rottönen wählen, die es in der Drogerie gibt. Nimm aber auf jeden Fall einen ganz normalen, cremigen und glänzenden Lippenstift, nichts modernes wie glossig, superstay etc. Einfach ganz basic rot.
      Zum Beispiel L'Oréal Color Riche 373 Magnetic Coral oder 115 Coral Red (den habe ich für die Fotos benutzt) oder Maybelline Color Sensational Pleasure Me Red 547 oder essence longlasting lipstick 02 all you need is red.
      Lieber Gruß, Rain

  2. Toller Artikel. Werde ich direkt mal so nachbasteln :) Lg

Ich freue mich über Kommentare!